Fat Head's Case Study Website

Fat Head’s Brewing – Fallstudie

Fat Head's Case Study Website
Der Craftbier-Markt ist gesättigt mit im direkten Wettbewerb stehenden Produkten, wodurch die Verpackungsgestaltung zum wichtigsten Unterscheidungsmerkmal geworden ist, um eine Biermarke im Getränkeregal hervorzuheben und das Interesse der Verbraucher zu wecken. Die in Middleburg Heights im amerikanischen Ohio ansässige Brauerei Fat Head’s Brewery hat das perfekte Rezept gefunden, um preisgekrönte Craftbiere in einer einzigartigen Markenverpackung zu präsentieren und so ihre Markenauthentizität in dem anspruchsvollen Verbrauchermarkt für Craftbiere zu stärken.

    Fazit

    • Durch die kreative Gestaltung der Aluminium-Bierdose erzielt Fat Head’s Brewery einen dramatischen Metallic-Glanz auf dem Produktetikett ohne Mehrkosten für spezielle Druckfarben oder Folien.
    • MCC Hammer Packaging optimiert die Grafiken durch unterschiedliche Tonwerte der weißen Grundfarbe und erzeugt hierdurch deckende und transparente Bereiche auf dem Etikett.
    • Umgesetzt wird dieses Konzept mit der Rollenoffsetdruck-Technologie, die die Präzision des Offsetdrucks mit der Intensität der weißen Flexo-Druckfarbe vereint.
    • Das Ergebnis ist ein Etikett, das sich von der Masse abhebt und dem preisgekrönten Craftbier von Fat Head’s gerecht wird.

    Chance

    Über 60 % der Craftbiere auf dem US-Markt werden in Aluminiumdosen angeboten – und dieser Verpackungsanteil soll laut Prognosen in den nächsten 3 bis 5 Jahre weiter ansteigen. Brauereien entscheiden sich für Dosen, weil diese gegenüber Glasflaschen kostengünstiger sind, dank ihres geringeren Gewichts die Transportkosten reduzieren, sich besser recyclen lassen und eine längere Haltbarkeit bieten.

    Ein Vorteil, der häufig übersehen wird, ist die flexiblere Etikettengestaltung bei Aluminiumdosen. Allein schon der Glanz des Aluminiums kann der Dose eine metallische Optik verleihen, ohne dass zusätzliche Druckfarben oder Folien notwendig sind. Fat Head’s Brewery erkannte diese Chance für ein dramatischeres Shrink-Sleeve-Etikettendesign ohne Mehrkosten für spezielle Materialien – mit einem glänzenden Ergebnis!

    Lösung

    Gemeinsam erarbeiteten Fat Head’s und MCC Label - Hammer Packaging zuerst die richtige Kombination aus Druckfarbe und Drucktechnik. Das Ziel war, Bereiche, in denen der metallische Glanz des Aluminiums durchscheint, zu betonen, und zugleich deckende Bereiche in einer satten, auffälligen Farbe zu schaffen.

    Um diesen Effekt auf einem durchsichtigen Shrink-Sleeve-Etikett zu erzielen, verwendete das Prepress-Team bei MCC unterschiedliche Tonwerte beim Aufdrucken der weißen Farbe und erzeugte so den opaken Hintergrund auf der Folie. Zum Aufbringen leuchtender Farben auf durchsichtigen Schrumpffolien muss zunächst eine einheitliche, deckende Schicht Weiß unter den Schichten grafischer Druckfarben appliziert werden. Durch Entfernen der weißen Grundschicht oder Variieren ihrer Dicke wird die Grafik transparenter, wodurch das Aluminium stärker durchscheint und so ein metallischer Glanz entsteht.

    Stephen Brown, National Account Manager bei MCC, erklärt: „Die herausragende Etikettengestaltung bei Fat Head’s verschafft dieser unternehmerischen Marke einen höheren Marktwert. Als vertrauenswürdiger Partner tragen wir die Verantwortung, die Kreativität dieser Marke mithilfe unseres Fachwissens und unserer hochmodernen Drucktechnik zum Leben zu erwecken.“

    Die variable Sleeve Web Offset Press (VSOP) von MCC erwies sich als die ideale Drucktechnik, um die Sleeve-Grafik mithilfe weißer Flexo-Druckfarbe in verschiedenen Intensitäten und der Präzision des Offsetdrucks nachzubilden.

    „Die Möglichkeit, den Tonwert von Weiß zu variieren und unsere Designs attraktiver zu gestalten, sowie die Fähigkeit, bestimmte interessante Bereiche auf den Sleeves hervorzuheben, sind einfach großartig“, so Dave Beard von Fat Head’s Brewery. „Ich kenne tatsächlich keinen anderen Anbieter, der diese Spezialtechnik für Bierdosen verwendet. Ich bin davon überzeugt, dass sich dadurch unsere Sleeves von der Masse abheben.“

    Ergebnis

    Das endgültige Produkt ist eine ins Auge fallende Aluminiumdose, bei der die Metallic-Optik in bestimmten Bereichen strategisch mit leuchtenden, satten Farben kombiniert wird. Dank der Kreativität und der Zusammenarbeit zwischen Fat Head’s Brewery und den Prepress- und technischen Teams bei MCC wird das Marken-Image auf den Produkten gelungen umgesetzt.

    Kontaktieren Sie uns

    Gemeinsam können wir Ihr Projekt zum Erfolg führen

    Kontakt